Einkaufsstrategie

Unsere Einkaufsstrategie verfolgt das „Bestbieterprinzip“, d.h. im Gegensatz zu dem „Billigstbieterprinzip“ wird die Auswahlentscheidung nicht nur aufgrund des Angebotspreises getroffen.

Innovationsfähigkeit und die hochwertige Qualität sind wichtige Elemente der Unternehmensphilosophie, diese Philosophie spiegelt sich in den Einkaufsaktivitäten auch wider. Daher sind die wichtigsten Auswahlkriterien neben Preis, die qualitative Faktoren, Zusammenarbeit, Kooperation und Innovation.

Eine konsequent partnerschaftliche Kooperation mit unseren Lieferanten ist die Basis für das Erreichen unseres Ziels.

Wir schätzen das Know-How unserer Lieferanten und sehen sie als unser Partner bei Entwicklungsprojekten.

Unsere Beschaffungsaktivitäten konzentrieren sich auf:

  • Rohmaterialen (Halbzeug, wie Messing, Neusilber und diverse rostfreie Profile)
  • Drehteile, Präzisionsteile
  • Schrauben, Federn, Sicherungsringe
  • Elektronikbauteile
  • Gussteile

Unser Einkaufsprozess setzt sich aus folgenden Schritten zusammen: