FAQ e-primo

e-primo lässt sich sehr einfach montieren und individuell programmieren.
Unsere FAQ-Liste (FAQ = frequently asked questions) gibt Ihnen weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Für welche Benutzergruppen ist e-primo geeignet?

e-primo ist ideal geeignet für kleine Schließsysteme im Privat- und Gewerbebereich, weil Berechtigungsänderungen rasch vorgenommen und auf Schlüsselverlust sofort reagiert werden kann.

Passt der e-primo-Zylinder auch zu meinem Ambiente?

Das Design passt sich nicht nur unterschiedlichen Türsituationen an, sondern auch der individuellen Umgebung. Die edlen Metalloberflächen und die Farbe des Knaufs lassen sich selbst bestimmen.

Das Usermedium gibt es in vielen Ausführungen beim Händler. Der Benutzer entscheidet sich für seine Lieblingsausführung und ordnet ihr dann ein Löschmedium zu.

Kann jeder einen e-primo bedienen?

Die Bedienung ist kinderleicht: Medium präsentieren, positive Rückmeldung des Zylinders abwarten, drehen. Für schwergängige Schlösser gibt es eine Knaufausführung mit Extragripp, um den Knauf besser greifen zu können (schützt vor Abrutschen).

Wie kommuniziert der e-primo-Zylinder mit dem Benutzer?

Über akustische und optische Rückmeldungen, (z.B. grünes Licht für „Türe kann aufgesperrt werden“) die intuitiv und logisch gestaltet sind.

Wie viele Usermedien benötigt eine Person? Kann ich mein Usermedium für viele Türen an unterschiedlichen Standorten verwenden?

Der Benutzer benötigt nur ein Usermedium, das er beispielsweise zu Hause und auch in weiteren Türen mit e-primos einsetzen kann. Mit diesem Medium kann auch die Office-Funktion (= Daueröffnungsmodus) aktiviert werden.

Wie kann ich überprüfen, ob ein Usermedium berechtigt ist, obwohl es entweder ausgegeben oder verloren wurde?

Einfach das dazugehörige Löschmedium vorne am Knauf anhalten. Der Zylinder zeigt Ihnen den Status an.

Kann ich als Eigentümer (Super-User) Zutrittsberechtigungen vergeben?

Der Super-User kann jederzeit flexibel die Personen an Türen berechtigen und löschen. Er hat die alleinige Kontrolle darüber.

Wie werden Zutrittsberechtigungen vergeben?

Einfach das Usermedium beim Zylinder berechtigen. Zum Löschen der Berechtigungen werden spezielle Löschmedien eingesetzt.

Wie kann ich definieren, dass vorübergehend eine Tür ohne Nutzermedium geöffnet werden kann (Office-Funktion)?

Bei Wechselgarnituren ohne Außendrücker kann der Zylinder in die Office-Funktion (= Daueröffnungsmodus) geschaltet werden. Hierbei bleibt der Außenknauf aktiviert, die Tür kann über die Wechselfunktion des Schlosses geöffnet werden.

Ich habe bereits ein anderes Usermedium iButton, kann ich dieses weiterverwenden?

Mit höchster Wahrscheinlichkeit: Ja. Programmieren Sie einfach ein Löschmedium für das einfache Löschen bei Medienverlust und schon können Sie Ihr bestehendes Usermedium einsetzen.

Was tun bei "Schlüsselverlust?"

Einfach das Usermedium mit dem dazugehörigen Löschmedium (Karte) am e-primo-Zylinder löschen. Nur dieses eine Medium wird gelöscht. Die sonstige Programmierung bleibt erhalten.

Wie sicher ist der e-primo-Zylinder bei mechanischen Angriffen?

Der e-primo-Zylinder verfügt serienmäßig über Aufbohr- und Kernziehschutz. Der Kupplungsmechanismus ist auf der sicheren Innenseite angebracht.

Ich habe den Zylinder übernommen. Wie kann ich sicherstellen, dass keine unbekannten berechtigen Medien im Umlauf sind?

Sie können einfach den Zylinder auf Werkseinstellung zurücksetzen. Bestehenden Usermedien werden damit alle Berechtigungen entzogen. Die Usermedien können damit weiter verwendet und fehlende Löschmedien ersetzt werden. Sie entscheiden ab jetzt über die berechtigten Personen. Das Rücksetzen auf Werkseinstellung kann auch auf das Vorhandensein des Programmiermediums eingeschränkt werden.

Können unterschiedliche Super-User bei den Türen eingesetzt werden?

Sie können für jede Türe einen anderen „Verwalter“ einsetzen.

Sie möchten den Super-User im Nachhinein ändern?

Das ist rasch und unkompliziert möglich. Auch im laufenden Betrieb. Die Zutrittsberechtigungen an der Tür bleiben erhalten.

Kann jeder die Office-Funktion aktivieren?

Nein. Der Eigentümer entscheidet, welche Personen die Office-Funktion (Daueröffnungsmodus) freischalten bzw. beenden dürfen.

Kann ich die Office-Funktion für den Zylinder auch vorübergehend einschränken?

Ja. Sie können die Office-Funktion für den gesamten Zylinder deaktivieren (globale Office-Funktion). Beim späteren Aktivieren der Office-Funktion bleiben die berechtigten Personen für die Office-Funktion erhalten.

Kann ich die Tür vorübergehend blockieren, ohne die Programmierung zu verändern?

Ja! Sie verwenden dazu einfach das Blockiermedium. Rasch und ohne weitere Programmierung. Bisher berechtigte Personen können wieder sperren, wenn Sie den Blockiermodus mittels Programmiermedium beenden.

Sie müssen eine Tür sofort und dauerhaft freigeben, z.B. für die Feuerwehr?

Mit dem Notöffnungsmedium wird der Zylinder auf Daueröffnung gestellt und es ist keine weitere Identifikation mehr notwendig. Nach Beendigung des Durchgangsmodus durch den Super-User können nur mehr die berechtigten Personen sperren.

Wo kann ich das Produkt erwerben?

Die Einfachheit des Produktes ermöglicht einen flächendeckenden Vertrieb über Fachgeschäfte. Der Händler oder geübte Kunde kann das Produkt selbst montieren und programmieren.

Wo kann ich das Produkt einsetzen?

Der e-primo-Zylinder passt in Standard-Zylinderausnehmungen an Türen oder Toren und kann sehr leicht an den meisten Türen eingesetzt werden. Es sind keine Bohrungen an der Türe notwendig.

Ist die Montage aufwändig?

Nein.  Für die Montage des Europrofilzylinder bei Standardbeschlägen muss lediglich der Außenknauf demontiert, der Zylinder durch Beschlag und Schloss gesteckt, die Stulpschraube gesetzt und der Außenknauf wieder montiert werden. Jetzt nur noch programmieren. Fertig.
Alle dafür erforderlichen Werkzeuge sind der Verpackung beigelegt.

Wie werden die Zutrittsberechtigungen vergeben?

Sie benötigen dafür keinen PC, keine Verwaltungssoftware und kein Programmiergerät. Sie programmieren die Berechtigungen einfach mittels Funktionsmedien und Usermedien.

Wohin können Sie sich bei Fragen wenden?

In erster Linie steht Ihnen der geschulte Fachhändler zur Seite. Dieser berät Sie gerne und ausführlich. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website. Die Bedienungsanleitung steht Ihnen als PDF zum Download zur Verfügung.
Eine Anleitung „e-primo für Dummies“ wird erstellt.

Passt der e-primo-Zylinder an alle Türen?

Der e-primo-Zylinder eignet sich für Schloss- und Beschlagkombinationen im Europrofil, Rundprofil oder Ovalprofil. Die kürzeste Zylinderlänge beträgt 27 mm, innen und außen.

Passt der e-primo-Zylinder zu Ihrem Sicherheitsbeschlag?

Bei Beschlägen mit Zylinder- und Kernabdeckung ist es notwendig, dass im Kernbereich eine Bohrung mit 17 mm Durchmesser vorhanden ist.

Passt der e-primo-Zylinder zu Antipanikschlössern? (Öffnung der verriegelten Tür von innen durch Drückerbetätigung)

Für diverse Antipanikschlösser stehen Ausführungen zur Verfügung, die durch den Schlosshersteller zum Einbau freigegeben wurden (z.B. G-U BKS). Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler.

Gibt es Einsteigerpakete?

Ja. Als Grundausstattung erwerben Sie ein Starter-Package aus e-primo-Zylinder und Medien-Kit.

Was ist im Starter-Package alles enthalten?

Das Starter-Package beinhaltet einen e-primo-Zylinder, drei Usermedien, vier Löschmedien, ein Programmiermedium und ein Kopiermedium. Zusätzlich finden Sie darin alle für die Inbetriebnahme notwendigen Teile (Montagewerkzeug, Batterie, Dichtungsring etc.).

Ist mein e-primo-Schließsystem erweiterbar?

Ihr e-primo-Schließsystem können Sie nach Belieben mit weiteren Zylindern sowie User-  und Funktionsmedien erweitern. Ihr Fachhändler berät Sie gerne!

Was passiert, wenn die Batteriekapazität erschöpft ist?

Sie werden rechtzeitig durch akustische und optische Rückmeldungen informiert. Nach der Batterie-Leer-Anzeige sind noch rund 2.000 Öffnungen möglich.

Wo kann ich Ersatzbatterien kaufen?

Es werden Standardbatterien (CR 123A) eingesetzt, die im Fachhandel erhältlich sind.

Wie lange hält die Batterie?

Die Batterie ist für eine Lebensdauer von rund 60.000 Betätigungen innerhalb eines Jahres ausgelegt.

Geht die Programmierung beim Batterietausch verloren?

Nein. Die Programmierung bleibt selbstverständlich erhalten.

Was mache ich, wenn die Batterie-Leer-Warnung übersehen wurde?

Sollte diese Warnung übersehen werden, so kann mittels Notstromgerät durch den Eigentümer oder durch den Fachhandel eine Öffnung erreicht werden – natürlich nur in Kombination mit einem berechtigten Usermedium! Das Kabel zur Notstromöffnung kann nur von der Knauf-Außenseite angesteckt werden.