Gründungsära

  • nostalgische Zeichnung mit kleinem Mädchen und Schriftzug "Sicherheits-Zylinder-Kastenschlösser"

Wir schreiben das Jahr 1919. Drei Ingenieure schließen sich zusammen, um die „Erfindungs-Versuchs-Verwertungs-Anstalt“ (EVVA) zu gründen. Auf welche Produkte man sich spezialisieren möchte, ist noch nicht ganz klar. Der Anspruch aber, erfinderisch zu sein und neue Ideen zu verwirklichen, ist schon im Gründungsjahr von großer Bedeutung.

1937, das Sicherheitsbedürfnis der Menschen ist aufgrund der Krisenzeiten besonders ausgeprägt. EVVA bekommt für ein Zylinderhangschloss das erste Patent. Damit ist der Weg in Richtung Sicherheitstechnik eingeschlagen.

Innovativ aus Tradition

Diese ursprüngliche Idee des Erfindens, Versuchens und Verwertens, die EVVA seinen Namen gab, spiegelt sich noch heute in der Firmenphilosophie wider. Es ist Kernbestandteil unserer Unternehmens-
vision, innovative Produkte selbst zu entwickeln und zu produzieren. EVVA hat derzeit über 200 nationale und internationale Patente angemeldet. Damit ist EVVA bereits seit über 90 Jahren ein Inbegriff für Sicherheit.