• Ing. Manfred Pöllmann
    Ing. Manfred Pöllmann
  • Pöllmann-Werbeplane
    Pöllmann-Werbeplane

Pöllmann Sicherheitstechnik, Wien

Begonnen hat alles als kleiner Ein-Mann-Aufsperrdienst. Über die Jahre entwickelte sich Pöllmann Sicherheitstechnik zu einem angesehenen Qualitätsbetrieb. Das Team besteht aus speziell ausgebildeten Fachkräften und bietet erstklassige Sicherheitsprodukte, professionelle Beratung, Montage und Schlosserarbeiten aus Meisterhand.


Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit mit EVVA?
Das langjährige, vertrauensvolle und respektvolle Miteinander. Seit ich mich im Jahr 1973 selbstständig gemacht habe, arbeite ich sehr intensiv mit EVVA zusammen. Schon zu Herrn Dkfm. Bujas pflegte ich eine sehr enge Bindung. Was er sagte, hatte Handschlagqualität. Für mich war und ist EVVA immer an erster Stelle. Das Unternehmen steht für ein erstklassiges, regional abgestimmtes Produktsortiment und ausgezeichnetes Service, was sich natürlich auch auf mich und meinen Betrieb sehr positiv auswirkt. So können wir zum Beispiel besondere Kundenwünsche rasch und problemlos erfüllen.

Welche Erfahrungen machen Sie mit EVVA-Produkten bei Ihren Kunden?
Sehr gute. Nicht umsonst besagt die Statistik: Jeder Wiener hat mindestens zwei bis drei EVVA-Schlüssel. Ich bin sehr überzeugt von den Produkten und das spüren meine Kunden deutlich. Mit einem EVVA-Produkt ist der Kunde immer gut beraten, denn es verdient seinen Namen als Qualitätsprodukt.

Wie lautet Ihre Unternehmensphilosophie? Welche Parallelen sehen Sie zwischen EVVA und Pöllmann Sicherheitstechnik?
Kundennähe ist uns besonders wichtig. Wir behandeln den Kunden nicht als König in dem Sinne, sondern viel mehr als Menschen. Jeder verdient denselben Respekt. Unabhängig davon, über welchen Wissenstand er verfügt, was er möchte und wie er auftritt. Wir gehen auf jedes Anliegen individuell ein und erarbeiten Lösungen, anstatt endlos nach Problemen zu suchen.
Dieses Denken geht mit unserem Motto „Sicherheit neu definieren“ einher. Probleme beheben, Lösungen finden. EVVA hält das im Grunde genauso, so werden beispielsweise unsere Anliegen prompt und qualitativ hochwertig behandelt. Die Chemie zwischen uns stimmt einfach, und ich hoffe, das bleibt auch so.

Was bedeutet für Sie persönlich „Sicherheit“?
Sicher fühle ich mich, wenn meine eigenen vier Wände in erster Linie gut mechanisch abgesichert sind. Mit Zylindern, Schlössern und Zusatzabsicherungen – von der Kellermulde bis zur Dachluke. Wirklich verhindern kann man Einbrüche nie, aber erschweren und somit möglichst vermeiden. Die meisten Einbrecher sind Gelegenheitstäter und haben nicht viel Zeit. Erblicken sie eine gut gesicherte Tür, so versuchen sie in der Regel gar keinen Einbruch, sondern gehen zum nächsten Objekt.

Mehr Infos: www.manfred-poellmann.at